Alte Sprudelfabrik Eyach

wohnprojekt-alte-sprudelfabrik-eyach

Wohnformen und Bewohner*innen:
Selbstverwaltetes Wohnprojekt in der ehemaligen Sprudelfabrik direkt am Bahnhof in Eyach (20 min von Tübingen) mit großem Grundstück und mehreren Gebäuden, die noch ausgebaut werden können. Mehrere kleine Wohnungen und große Gemeinschaftsflächen. 10 Bewohner*innen, klein und groß, drei Generationen. Und noch Platz zu wachsen…

Entstehung:
2014 Kauf und Beginn des Ausbaus.

Rechtsform:
Aufnahme ins Mietshäuser Syndikat ist geplant.

Kontakt:
Wohnprojekt Alte Sprudelfabrik Eyach e.V.
Neckarstr. 19
72184 Eutingen

Herzlich Willkommen!

Da es bisher einen solchen nicht gibt, bietet diese Internetseite einen Überblick über Wohnprojekte in Tübingen.

Im Vergleich zu anderen Städten verfügt Tübingen über recht viele Wohnprojekte, die  jeweils sehr unterschiedliche Geschichten und Strukturen haben:
Mehrere Tübinger Wohnprojekte sind aus Hausbesetzungen seit den 1970er Jahren hervorgegangen, ein anderer Teil ist im Zusammenhang studentischer Verbindungen entstanden oder hat sich aus ihnen entwickelt. In den letzten Jahren sind Neugründungen durch den Kauf von Gebäuden und Grundstücken dazugekommen.
In einigen Projekten bewohnen bis zu 30 Personen zusammen ein ganzes Haus, teilen sich eine gemeinsame Küche und einen Haushalt. In anderen Projekten wohnen Kleinfamilien und in einigen Projekten ist Platz für ganz unterschiedliche Wohnformen nebeneinander.

Seit Anfang der 2000er Jahre vernetzen sich Tübinger Wohnprojekte unter dem Titel “Schöner Wohnen”, der vom Arbeitskreis Schöner Wohnen stammt, welcher Ende der 1970er an der Tübinger Universität gegründet wurde und Ausgangspunkt mehrerer Hausbesetzungen war.

Neben den Wohnprojekten haben sich im Kontext der Entwicklung neuer Stadtteile (Französisches Viertel, Loretto,…) seit den 1990er Jahren auch über 200 Baugemeinschaften (Wohnungseigentümergemeinschaften) in Tübingen gebildet, die sich in verschiedener Hinsicht aber von Wohnprojekten unterscheiden, weswegen sie hier nicht aufgeführt sind.

Mit dieser Übersicht Tübinger Wohnprojekte soll über die Internetseiten der einzelnen Wohnprojekte hinaus die Existenz und Vielfalt alternativer Ansätze gemeinschaftlichen Wohnens und Lebens in Tübingen in zusammengefasster Form sichtbar gemacht werden.
Um zu zeigen, dass es möglich ist, anders zu wohnen und zu leben, und um Inspiration und auch konkrete Ansprechmöglichkeiten bei Fragen und Interesse zu geben.

Bitte Beachten: Über diese Seite können keine Zimmer- und Wohnungsgesuche oder sonstige Anfragen weitergeleitet werden. Bitte wendet Euch direkt an die Kontaktadressen der einzelnen Wohnprojekte.

Grüne Zora (Hegelstraße 58, Wurmlingen)

Wohnprojekt-Grüne-Zora

Wohnformen und Bewohner*innen:
Selbstverwaltete Wohngemeinschaft mit Platz für etwa 6 Personen.

Entstehung:
1974 Kauf und Ausbau durch die erste Bewohner*innen-Gruppe.

Rechtsform:
Nachdem ein (ehemaliger) Bewohner formaler Eigentümer war, ist das Haus 2015 in die Trägerschaft des BDP Baden-Württemberg übergeben worden.

mehr Informationen:
http://www.bawue.bdp.org/haus-gruene-zora-wurmlingen/

Kontakt:
Grüne Zora
Hegelstraße 58
72108 Rottenburg-Wurmlingen

Rothenburg

Haus Rothenburg Tübingen

Wohnformen und Bewohner*innen:
Große Wohngemeinschaft mit 16 Bewohner*innen (Studierende und Auszubildende).

Entstehung:
1880 als “Akademische Gesellschaft Rothenburg” in bewusster Abgrenzung zu den Tübinger Verbindungen und Burschenschaften gegründet.
1906 Kauf des Grundstücks.

Gemeinschaftsräume und öffentliche Räume:
Mehrere Gemeinschaftsräume, Proberaum, Saal (auch für externe Nutzung), großer Garten.

Rechtsform:
eingetragener Verein

Mehr Informationen:
www.tuebinger-rothenburg.de

Kontakt:
Tübinger Haus der Rothenburg e.V.
Schloßbergstraße 23
72070 Tübingen
Tel.: 07071/410230
Fax: 07071/410235

Wagenburg Bambule (Eisenhutstraße 66)

Wagenburg Bambule Tübingen

Wohnformen und Bewohner*innen:
Wagenplatz

Entstehung:
Gründung 1992, nach Vertreibung von mehreren Plätzen ab 1993 auf Hindenburg-Areal (heutiges Französisches Viertel) neben Wagenburg Kuntabunt, ab 1995 Pachtvertrag.

Gemeinschaftsräume und öffentliche Räume:
Gemeinschaftsraum, Schuppen, Kneipe, Sauna, Gästewagen,
gemeinsam mit der Wagenburg Kuntabunt.

Rechtsform:
Verein, Pachtvertrag mit der Stadt.

Mehr Informationen:
http://kububabu.eu/

Kontakt:
Bambule e.V.
Eisenhutstraße 66
72072 Tübingen

Wagenburg Kuntabunt (Eisenhutstraße 66)

Wohnformen und Bewohner*innen:
Wagenplatz

Entstehung:
Gründung 1991, nach Vertreibung von mehreren Plätzen ab 1992 auf Hindenburg-Areal (heutiges Französisches Viertel), ab 1995 Pachtvertrag.

Gemeinschaftsräume und öffentliche Räume:
Gemeinschaftsraum, Schuppen, Kneipe, Sauna, Gästewagen,
gemeinsam mit der Wagenburg Bambule.

Rechtsform:
Verein, Pachtvertrag mit der Stadt.

Mehr Informationen:
http://kububabu.eu

Kontakt:
Kunt@bunt e.V.
Eisenhutstraße 66
72072 Tübingen

Nicaria (Schwabstraße 31)

Wohnprojekt-Nicaria

Wohnformen und Bewohner*innen:
Wohngemeinschaft mit 10 Bewohner*innen (Studierende und Auszubildende).

Entstehung:
1893 als “Verbindung Nicaria” gegründet.
2009 aus Kritik am Verbindungswesen umgewandelt in Nicaria e.V.

Rechtsform:
eingetragener Verein

Mehr Informationen:
http://www.nicaria.de

Kontakt:
Nicaria
Schwabstr. 31
72074 Tübingen
nicaria@gmx.de
Telefon: 07071-21629

Leibnizhaus 3 (Hauffstr. 23)

Wohnprojekt Leibnizhaus 3

Wohnformen und Bewohner*innen:
Große Wohngemeinschaft mit etwa 30 Bewohner*innen.

Gemeinschaftsräume:
Verschiedene Gemeinschaftsräume und großer Garten.

Entstehung:
Ab 1953 Haus 3 des Leibnizkollegs, Beginn der Selbstverwaltung 1962.

Rechtsform:
Verein, zusammen mit dem Leibnizhaus 2

Mehr Informationen:
http://www.leibnizhaus.de

Kontakt:
Leibnizhaus III
Hauffstr. 23
72074 Tübingen
Telefon: 07071-52160

Leibnizhaus 2 (Stauffenbergstr. 30)

Wohnprojekt Leibnizhaus 2

Wohnformen und Bewohner*innen:
Große Wohngemeinschaft mit etwa 30 Studierenden und Nicht-Studierenden.

Gemeinschaftsräume:
Verschiedene Gemeinschaftsräume und großer Garten.

Entstehung:
Ab 1950 Haus 2 des Leibnizkollegs, Beginn der Selbstverwaltung 1962.

Rechtsform:
Verein, zusammen mit dem Leibnizhaus 3

Mehr Informationen:
http://www.leibnizhaus.de

Kontakt
Leibnizhaus II
Stauffenbergstr. 30
72074 Tübingen
Tel.: 07071-23132

Wohnprojekt 009 (Provenceweg 3)

Wohnprojekt 009 Tübingen

Wohnformen und Bewohner*innen:
Haus mit Einzimmerwohnungen, Familienwohnungen und WGs, insgesamt etwa 50 Bewohner*innen, darunter viele Kinder und Jugendliche.

Gemeinschaftsräume:
Hauscafe, Bewegungsraum, Food Coop.

Entstehung:
Nach verschiedenen Hausbesetzungen (u.a. Villa Metz) wurde von der Stadt das Grundstück des alten Kasernengebäudes an eine aus den Besetzungen hervorgegangenen Gruppe in Erbpacht vergeben, das Gebäude wurde von der Gruppe gekauft. 1995 wurde es nach einer umfassenden Sanierung bezogen.

Rechtsform:
Bewohner*innen-Verein

Kontakt:
Wohnprojekt 009
Provenceweg 3
72072 Tübingen